Pressemitteilung

Gastronomie braucht unsere Solidarität – Wanner Hof und Gleiscafe Fritzchen wieder geöffnet

Nach dem Lockdown ist nicht nach der Krise. Während einige Branchen mit den schrittweisen Lockerungen besser zurecht kommen, ist es für die Gastronomie vergleichsweise schwierig (s. https://www.halloherne.de/artikel/verhaltene-oeffnungen-der-gaststaetten-44583.htm). Besonders engen Kontakt haben wir zum Wanner Hof und dem Gleiscafé Fritzchen.

Das ehem. Kolpinghaus ist unser Sitzungslokal (https://www.restaurant-wanner-hof.de). Familie Kosic setzt ihren ganzen Ehrgeiz daran, den Betrieb mit dem gewohnten Service und dem kompletten Angebot auch unter den strengen Auflagen aufrecht zu halten. (Ein Tipp: Die Spargelkarte lässt keine kulinarischen Wünsche offen).

Währenddessen öffnen auch Horst „#GrafHotte“ Schröder mit Ehefrau #SandraApostelSchröder ihr „Fritzchen – das Gleiscafé“ wieder – ebenfalls unter peinlicher Einhaltung aller Vorschriften (http://www.fritzchen-das-gleiscafe.de). Hotte ist Kandidat für unseren Bezirk Wanne, und wir freuen uns, wenn er seine Ideen und Kreativität in die Kommunalpolitik einbringen wird.

Die Gastronome brauchen jetzt unsere Solidarität. Sie arbeiten für uns – jetzt dürfen wir alle etwas zurück geben, indem wir uns von ihren Köstlichkeiten verwöhnen lassen!